Volksmärchen

Stiefmütter und Stiefschwester

Mit einer Sache "stiefmütterlich" umgehen, bedeutet schlecht mit ihr umgehen. Der Begriff ist eine der größten Gemeinheiten der deutschen Sprache: Wenn eine Frau als "Stiefmutter" das Kind ihres Partners als ihr eigenes annimmt, verdient das eigentlich Hochachtung. Doch die Stiefmutter wird "seit alters als Typ der bösen Frau angesehen" (Duden, Band 7). Dieses Bild haben Jacob und Wilhelm Grimm aufgegriffen und dadurch wohl auch verstärkt. Stiefmütter im Märchen sind hundsgemein. In "Aschenputtel" (Grimm) und "Frau Holle" (Grimm) übertragen sie der Protagonistin willkürlich sehr schwierige oder gar unlösbare Aufgaben. In "Brüderchen und Schwesterchen" (Grimm) bekämpft sie die Geschwister, in "Hänsel und Gretel" (Grimm) setzt sie die ihr anvertrauten Kinder im Wald aus. In "Schneewittchen" (Grimm) will die Stiefmutter das Mädchen töten, und so weiter und so fort.

Die schlimmste aller bösen Stiefmütter ist aber wohl die aus dem Märchen "Von dem Machandelboom": Als ihr Stiefsohn in die Apfelkiste greifen möchte, schlägt sie den Deckel zu und ihm damit den Kopf ab. Sie setzt ihn wieder auf die Schultern, kaschiert die Wunde mit einem Halstuch und fordert ihre leibliche Tochter auf, dem Jungen eins hinter die Ohren zu hauen. Dabei fällt der Kopf wieder ab, und das Mädchen glaubt, sie habe ihren Halbbruder getötet. Die Mutter jedoch beruhigt sie, zerhackt den Jungen und kocht ihn, um ihn an den Vater zu verfüttern. Das Mädchen begräbt die Knochen unter dem Machandelbaum. Der Junge wird als Waldvögelchen wiedergeboren und wirft seiner Stiefmutter einen Mühlstein auf den Kopf, was sie natürlich ebenfalls tötet.

In "Aschenputtel" und "Frau Holle" treten neben den Stiefmüttern auch noch böse Stiefschwestern auf, die der Protagonistin zusätzlich zusetzen.

Märchen mit bösen Stiefmüttern

  • Jacob und Wilhelm Grimm: "Schneewittchen", "Aschenputtel", "Hänsel und Gretel", "Von dem Machandelboom", "Frau Holle", "Brüderchen und Schwesterchen", ... aus den "Kinder- und Hausmärchen"

  • Hans Christian Andersen: "Die wilden Schwäne" aus "Sämtliche Märchen"
















  • Stiefmutter