Volksmärchen

Drache und Teufel

Drachen

Der Drache, auch unter dem Namen Lindwurm, Tatzelwurm, Leviathan, ... bekannt, taucht in fast allen Kulturen auf. In China steht er für Naturkräfte und Weisheit und ist dem Menschen wohlgesonnen. In westlichen Kulturen ist er eher ein Bösewicht. Für die Beschreibung des Drachen sollen an dieser Stelle zwei Zitate aus "Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer" (Michael Ende) angeführt werden. 1. "Drachen speien Rauch und Feuer". 2. Drachen "dürfen keinem anderen Tier ähnlich sehen, sonst sind sie nämlich nicht reinrassig." - Es sind verschiedenste Arten von Drachen bekannt, meistens repitilienartig und oft auch mehrköpfig. Im Märchen jedoch trifft man Drachen viel seltener an, als man denken könnte.

Drachenmärchen

  • Jacob und Wilhelm Grimm: "Das singende, springende Löweneckerchen", "Der Teufel und seine Großmutter", "Die vier kunstreichen Brüder"und "Die zwei Brüder" aus den "Kinder- und Hausmärchen"

  • Astrid Lindgren: "Der Drache mit den roten Augen" aus "Märchen"

  • Christian Peitz: "Die kleine Blume", "Die Melodie des Friedens" und "Der Poesie-Minister" aus dem Märchenbuch "Märchen aus Lugabugien"

  • Dimiter Inkiow: "Wie Siegfried den Drachen besiegte" aus "Die schönsten europäischen Sagen"


  • Teufel

    Auch der Teufel gehört zu den Fabelwesen. Anders als im christlichen Glauben ist er im Volksmärchen nicht der Herr des Bösen, sondern ein in verschiedensten Gestalten auftretender Bösewicht. Eine seiner Gestalten ist die des Drachen. Aber der Teufel kann auch überwunden werden, wie die klassischen Märchen "Der Teufel mit den drei goldenen Haaren" (Grimm) und "Der Teufel und seine Großmutter" (Grimm) zeigen. Klassisches Thema des schwankhaften Märchens. Ein einfacher Mensch besiegt den Teufel durch eine List, z.B. in "Der Bauer und der Teufel" (Grimm) oder "Bruder Lustig" (Grimm). In "Die Schneekönigin" (Andersen) greift der Teufel eher indirekt in die Handlung ein. Er baut einen großen, bösen Zauberspiegel, der ihm zerspringt. Die Spiegelsplitter fliegen in der Welt umher, und wer einen ins Herz oder ins Auge bekommt, verändert dadurch sein Wesen.

    Teufelmärchen

  • Jacob und Wilhelm Grimm: "Der Teufel mit den drei goldenen Haaren", "Der Teufel und seine Großmutter", "Bruder Lustig", "Der Bauer und der Teufel" aus den "Kinder- und Hausmärchen"

  • Hans Christian Andersen: "Die Schneekönigin" aus "Sämtliche Märchen"










  • Japanischer Drache